ENTRON eco Compounds

Entron Eco Fahne

ENTRON eco – Polyamid Compounds der Spitzenklasse auf Recyclingbasis

19. Dezember 2022

Wir alle müssen unseren CO2-Fußabdruck massiv reduzieren! Sonst wird es teuer: Für nachfolgende Generationen, aber auch jetzt schon, wenn Kunden, Investoren oder Mitarbeitende die unangenehme Frage nach der CO2-Bilanz stellen. Kunststoffe stehen oft mitten in dieser Debatte. Ein sinnvoller Lösungsansatz liegt im Einsatz recycelter Materialien. Ein Problem war dabei bisher jedoch oft eine geringere und schwankende Qualität sowie ungewisse Verfügbarkeit.

Auf der Grundlage jahrzehntelanger Erfahrung ist es Enneatech gelungen, mit der Produktlinie ENTRON eco ein extrem schlagfestes, recyceltes gefülltes PA6- und PA6.6-Compound anzubieten: die ENTRON eco Compounds. Mit der eigenen Compoundier-Linie erfüllt das Unternehmen auf Wunsch individuelle Kundenspezifikationen. Die Compounds punkten nicht nur mit herausragenden mechanischen Eigenschaften, sondern auch mit einem um bis zu 90% geringeren CO2-Fußabdruck. Das Besondere daran: Die Qualität der PCF/EPD-zertifizierten PA-Compounds erreicht oder übersteigt nachweislich sogar die Qualität von Neuware. Die Schlagzähigkeit übertrifft 120 kJ/m2 und die Kerbschlagzähigkeit ist größer als 15 kJ/m2 – und dass ohne den Einsatz von Fremdpolymeren. Um die herausragenden mechanischen Eigenschaften zu erreichen, hat das Unternehmen in eine neue Halle, einer neuen Compoundieranlage und in ein eigenes Prüflabor mit Spritzgießmaschine für die Probekörper investiert.

Neben den gefüllten Compounds steht ENTRON eco auch als Granulat zur Verfügung. Es entsteht ohne Fremdpolymere und Zuschlagstoffe und ist die Basis der gefüllten Compounds. Selbstverständlich gilt: Der CO2-Fußabdruck liegt immer um 90% unter dem von Neuware.

Produktionshalle für Entron Eco

Der Grund für die positive CO2-Bilanz sind die Ausgangsstoffen von ENTRON eco: Polyamid-Nebenprodukte aus der High-End-Textilindustrie bilden das Herzstück der schlagfesten Polyamide. Aus diesen stellt der Compoundeur ein homogenes Ausgangsmaterial her. Hier kommt Enneatech das lange Know-how aus der Textilindustrie und ebenso lange Kunden-Lieferanten-Beziehungen zugute. Da das Unternehmen zu den Vorreitern im Markt gehört, verfügt es über ein großes Lieferantenportfolio und kann auch in schwierigen Marktsituationen zuverlässig liefern. Durch das Recycling der hochwertigen Textilabfälle produziert Enneatech Polyamide mit einem nachvollziehbaren und dokumentierbaren CO2-Fußabdruck.

Die ENTRON eco Compounds sind in Spritzguss und Extrusion vielfältig einsetzbar: in der Textil- und Möbelindustrie, Fahrzeug- und Maschinenbau, Elektrotechnik und im Bau. Sie bringen neben ihrer mechanischen Festigkeit gute Gleiteigenschaften sowie eine hohe Wärmeform- und Chemikalienbeständigkeit mit. Die Vorteile des neuen Polyamids im Sortiment von Enneatech liegen auf der Hand: Höhere mechanische Festigkeiten erlauben geringere Bauteil-Wanddicken. Das spart Material und senkt so nochmals den CO2-Fußabdruck des entstehenden Bauteils.

LinkedIn Logo transparent
Entron Eco Fahne

ENTRON eco – Polyamid Compounds der Spitzenklasse auf Recyclingbasis

19. Dezember 2022

Wir alle müssen unseren CO2-Fußabdruck massiv reduzieren! Sonst wird es teuer: Für nachfolgende Generationen, aber auch jetzt schon, wenn Kunden, Investoren oder Mitarbeitende die unangenehme Frage nach der CO2-Bilanz stellen. Kunststoffe stehen oft mitten in dieser Debatte. Ein sinnvoller Lösungsansatz liegt im Einsatz recycelter Materialien. Ein Problem war dabei bisher jedoch oft eine geringere und schwankende Qualität sowie ungewisse Verfügbarkeit.

Auf der Grundlage jahrzehntelanger Erfahrung ist es Enneatech gelungen, mit der Produktlinie ENTRON eco ein extrem schlagfestes, recyceltes gefülltes PA6- und PA6.6-Compound anzubieten: die ENTRON eco Compounds. Mit der eigenen Compoundier-Linie erfüllt das Unternehmen auf Wunsch individuelle Kundenspezifikationen. Die Compounds punkten nicht nur mit herausragenden mechanischen Eigenschaften, sondern auch mit einem um bis zu 90% geringeren CO2-Fußabdruck. Das Besondere daran: Die Qualität der PCF/EPD-zertifizierten PA-Compounds erreicht oder übersteigt nachweislich sogar die Qualität von Neuware. Die Schlagzähigkeit übertrifft 120 kJ/m2 und die Kerbschlagzähigkeit ist größer als 15 kJ/m2 – und dass ohne den Einsatz von Fremdpolymeren. Um die herausragenden mechanischen Eigenschaften zu erreichen, hat das Unternehmen in eine neue Halle, einer neuen Compoundieranlage und in ein eigenes Prüflabor mit Spritzgießmaschine für die Probekörper investiert.

Neben den gefüllten Compounds steht Entron Eco auch als Granulat zur Verfügung. Es entsteht ohne Fremdpolymere und Zuschlagstoffe und ist die Basis der gefüllten Compounds. Selbstverständlich gilt: Der CO2-Fußabdruck liegt immer um 90% unter dem von Neuware.

Produktionshalle für Entron Eco

Der Grund für die positive CO2-Bilanz sind die Ausgangsstoffen von ENTRON eco: Polyamid-Nebenprodukte aus der High-End-Textilindustrie bilden das Herzstück der schlagfesten Polyamide. Aus diesen stellt der Compoundeur ein homogenes Ausgangsmaterial her. Hier kommt Enneatech das lange Know-how aus der Textilindustrie und ebenso lange Kunden-Lieferanten-Beziehungen zugute. Da das Unternehmen zu den Vorreitern im Markt gehört, verfügt es über ein großes Lieferantenportfolio und kann auch in schwierigen Marktsituationen zuverlässig liefern. Durch das Recycling der hochwertigen Textilabfälle produziert Enneatech Polyamide mit einem nachvollziehbaren und dokumentierbaren CO2-Fußabdruck.

Die ENTRON eco Compounds sind in Spritzguss und Extrusion vielfältig einsetzbar: in der Textil- und Möbelindustrie, Fahrzeug- und Maschinenbau, Elektrotechnik und im Bau. Sie bringen neben ihrer mechanischen Festigkeit gute Gleiteigenschaften sowie eine hohe Wärmeform- und Chemikalienbeständigkeit mit. Die Vorteile des neuen Polyamids im Sortiment von Enneatech liegen auf der Hand: Höhere mechanische Festigkeiten erlauben geringere Bauteil-Wanddicken. Das spart Material und senkt so nochmals den CO2-Fußabdruck des entstehenden Bauteils.

LinkedIn Logo transparent